Kai Anschütz wechselte vor der Saison von Bezirksligist 1. FC 08 Haßloch zum FV Dudenhofen. Bei effaudee-Inside spricht er über sein Vorbild, das erste Spiel gegen seinen Ex-Klub und die Chancen auf Einsätze in der Verbandsliga.

 

Wieso wagst Du die Herausforderung FVD?

Ich wollte ein neues Umfeld kennenlernen und schauen ob ich nochmal in einer höheren Liga spielen kann.

Kann ein Stammplatz Dein mittelfristiges Ziel sein?

Ja, ich denke schon, dass es möglich ist für mich in der Verbandsligamannschaft zum Einsatz zu kommen. Die Trainer haben gezeigt, dass sie mit meiner bisherigen Leistung zufrieden sind und deshalb werde ich versuchen durch das Training mich zu verbessern, um dann vielleicht auch aufgestellt zu werden.

Wie besonders war es, im Testspiel gegen Deinen alten Verein auf dem Platz gestanden zu haben?

Da es mein erstes Spiel gegen meinen Heimatverein war, war es schon sehr besonders. Vor allem das Umziehen in der Auswärtskabine und das Aufwärmen auf der anderen Seite des Feldes waren ungewöhnlich. Dazu lagen gerade einmal wenige Wochen zwischen Rundenabschluss und dem Testspiel, sodass es fast die gleiche Mannschaft war, mit der ich noch kurze Zeit zuvor zusammenspielte.

Wie ist nach den ersten Monaten Dein Eindruck vom FVD?

Ich habe einen sehr guten ersten Eindruck vom FVD. Vor allem die Stimmung und der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft ist sehr gut.

Was kannst Du über deine beiden Konkurrenten Marcel Johann und Malcolm Little sagen?

Sie sind beide sehr gute Torhüter, die schon gezeigt haben in dieser bzw. einer höheren Klasse spielen zu können und haben dementsprechend auch viel Erfahrung sammeln können.

Was konntest Du aus der Zeit bei 08 Haßloch mitnehmen?

Da wir zwischendurch gegen den Abstieg spielen mussten, konnte ich Erfahrungen im Umgang mit mehreren schlechten Spielen sammeln und dabei eine gewisse Gelassenheit zu behalten. Auch der Umgang mit dem Druck, wenn man Gewinnen muss, gehört dazu.

Welche Stärken bringst Du mit zum FVD?

Ich werde versuchen dem Team so gut es mir möglich ist zu unterstützen und weiterzuhelfen.

Wer ist für Dich der beste Torwart der Welt?

Manuel Neuer. Er ist der kompletteste Torhüter. Seine Strafraumbeherrschung und fußballerischen Qualitäten sind einzigartig, dazu gehört er auch auf der Linie zu den Besten. Deshalb ist er für mich der mit Abstand beste Torhüter.